Gerd Stegger
Bad - Wärme - mehr...
Gerd Stegger
Bad - Wärme - mehr...

Digitale Steuerung

Warum die Heizung noch analog steuern, wenn es auch komfortabler und effizienter geht? Der Gang in den Heizungskeller wird überflüssig, die digitale Heizungssteuerung über Smartphones, Tablets und PCs ist im Kommen.

Um die Heizung mit dem Internet zu vernetzen, ist ein passendes Kommunikationsmodul notwendig, welches mit einem Router verbunden wird. Alle relevanten Funktionen, Betriebszustände, Zeitprogramme und Parameter des Heizsystems werden in Echtzeit angezeigt und können bei Bedarf bequem aus der Ferne geregelt werden.

Auch für uns Heizungsprofis bietet die digitale Heizung interessante Servicevorteile.
© Buderus
© Buderus

Vom Wohnzimmer aus die Heizung regeln

Hausbesitzern steht eine innovative Möglichkeit zur komfortablen Heizungssteuerung zur Verfügung: Mit dem Control Center Connect sind Buderus Heizsysteme übers Internet bequem vom Wohnzimmer oder aus der Ferne regelbar.

Die Anwendung kann unabhängig vom verwendeten PC, Tablet oder Smartphone zuhause und unterwegs genutzt werden.

Sie ist mit jedem dieser Geräte über einen Browser unter www.buderus-connect.de zu erreichen, ohne dafür eine App installieren zu müssen.
Mit seiner Oberfläche aus Titanium Glas passt der Raumregler Logamatic TC100 hervorragend zur neuen Buderus Heizgerätegeneration und fügt sich optimal in jede Wohnumgebung ein.© Bosch Thermotechnik GmbH, Buderus Deutschland
Mit seiner Oberfläche aus Titanium Glas passt der Raumregler Logamatic TC100 hervorragend zur neuen Buderus Heizgerätegeneration und fügt sich optimal in jede Wohnumgebung ein.© Bosch Thermotechnik GmbH, Buderus Deutschland

Noch smarter heizen

Vorausschauende Anwesenheitserkennung, Fernbedienungsfunktion und smarte Einzelraumregelung

Der Systemexperte Buderus zeigt die neue Gerätegeneration seines Raumreglers Logamatic TC100 mit neuen Funktionen. Die smarte Bedieneinheit für internetfähige wandhängende Gas-Brennwertgeräte ist im überarbeiteten Design und mit neuen Funktionen erhältlich. Dazu zählt eine neue, vorausschauende Anwesenheitserkennung, die das Heizsystem rechtzeitig vor Rückkehr der Bewohner wieder hochfährt.

Zudem lässt sich der Raumregler Logamatic TC100 nun auch als Fernbedienung nutzen, um Heizkessel oder Wärmepumpe übers heimische WLAN zu steuern. Ebenso neu: Über die zugehörige kostenfreie Buderus App MyMode können Anlagenbetreiber einzelne Räume mit Bosch Smart Home-Thermostaten regeln.
Heizung aus der Ferne steuern© Foto: Bosch Thermotechnik GmbH
Foto: Bosch Thermotechnik GmbH
Heizung aus der Ferne steuern© Foto: Bosch Thermotechnik GmbH
Foto: Bosch Thermotechnik GmbH

Smarte Heizung von unterwegs steuern

Kennen Sie das auch: Sie kommen aus dem Winterurlaub zurück, schalten die Heizung ein und es dauert Stunden, bis das Haus wieder wohlig warm ist? Mit einer smarten Heizung muss das nicht sein! Denn diese lässt sich einfach aus der Ferne steuern. Egal, ob der Urlaub früher zu Ende ist oder ob Sie einige Tage verlängern: Die smarte Heizung sorgt immer für einen warmen Empfang. Und das mit minimalen Heizkosten, denn es wird nur geheizt wenn die Wärme auch benötigt wird.
digitale Heizungssteuerung© Effizienzhaus-online.de
Effizienzhaus-online.de
digitale Heizungssteuerung© Effizienzhaus-online.de
Effizienzhaus-online.de

Heizung und Familie von überall im Griff

Wer sich jetzt seine Heizung mit dem Internet vernetzen lässt, kann aus der Ferne auch Sohnemanns Feierlaune gegensteuern. Schließlich sollte es ja in der Urlaubszeit zuhause durchaus etwas kühler sein, um Heizkosten zu sparen. Mit dem Bosch HomeCom Portal steuern Sie von überall und jederzeit Ihre Heizung. Ganz bequem und ganz nach Ihren Wünschen.
Moderne Heizungen verfügen meist schon über eine integrierte Internet-Schnittstelle. Sie müssen für den Zugang zum Internet nur noch mit einem Router verbunden werden. Aber auch viele ältere Kessel können nachgerüstet werden. Machen Sie dazu einfach den Connect-Check oder fragen Sie Ihren Fachbetrieb vor Ort.