Gerd Stegger
Bad - Wärme - mehr...
Gerd Stegger
Bad - Wärme - mehr...
Moderne Technik in einem ansprechenden Wohnumfeld: Die neuen Buderus Festbrennstoff-Heizeinsätze Logaflame eignen sich sehr gut als Austauschgeräte in bestehenden Gebäuden.© Bosch Thermotechnik GmbH, Buderus Deutschland
Moderne Technik in einem ansprechenden Wohnumfeld: Die neuen Buderus Festbrennstoff-Heizeinsätze Logaflame eignen sich sehr gut als Austauschgeräte in bestehenden Gebäuden.© Bosch Thermotechnik GmbH, Buderus Deutschland

Neue Heizeinsätze ideal für den Austausch

Ideal für den Austausch alter Anlagen eignen sich die neuen Festbrennstoff-Heizeinsätze Logaflame HLS117, HLG217 und HLG317. Sie haben Nennwärmeleistungen von 8, 10 und 12 kW und erfüllen die 2. Stufe der 1. Bundes-Immissionsschutzverordnung (BImSchV).
Der Logastyle Columna fügt sich mit seiner runden Form und den Edelstahlstreifen harmonisch in jeden Wohnraum ein© Buderus
Der Logastyle Columna fügt sich mit seiner runden Form und den Edelstahlstreifen harmonisch in jeden Wohnraum ein© Buderus

Drei neue Kaminöfen in elegantem Design

Die drei neuen Holzkaminöfen Columna, Figura und Versura ergänzen die Logastyle Produktlinie von Buderus. Sie zeichnen sich durch einen Feuerraum aus Design-Schamotte, selbstverriegelnde Feuerraumtüren und ihre charakteristische Form aus.
Modernes Design: die neuen Buderus Pellet-Kaminöfen Logastyle Lamina zur Raumheizung oder auch für die Integration in das zentrale Heizsystem.© Bosch Thermotechnik GmbH, Buderus Deutschland
Modernes Design: die neuen Buderus Pellet-Kaminöfen Logastyle Lamina zur Raumheizung oder auch für die Integration in das zentrale Heizsystem.© Bosch Thermotechnik GmbH, Buderus Deutschland

Pellet-Kaminofen in modernem Design

Zwei unterschiedliche Technologien – ein modernes Design: Beim neuen Pellet-Kaminofen Logastyle Lamina von Buderus haben Kunden die Wahl zwischen einer luftgeführten und einer wassergeführten Variante.
Holzvergaser-Heizkessel Buderus Logano S161© Bosch Thermotechnik GmbH, Buderus Deutschland
Holzvergaser-Heizkessel Buderus Logano S161© Bosch Thermotechnik GmbH, Buderus Deutschland

Sparsam, komfortabel, effizient und kombinierbar.

Für den Holzvergaser-Heizkessel Buderus Logano S161 spricht nicht nur sein optimales Preis-Leistungs-Verhältnis, sondern auch eine für seine Klasse außergewöhnliche Brennkammer und eine Füllraumverkleidung mit Vorhängeblechen zur unkomplizierten Reinigung.

In der robusten Verbrennungszentrifuge aus hitzebeständigem Feuerbeton werden die Holzgase sehr effizient verbrannt. So wird ein Wirkungsgrad von bis zu 89% erreicht. Ein großzügig dimensionierter Füllraum nimmt große Holzmengen auf. Die Steuerung moduliert ein Abgasgebläse, damit Luftzufuhr und Verbrennung stets den Erfordernissen angepasst werden.

Durch die Schwelgasabsaugung wird der Komfort des Kessels beim Nachlegevorgang deutlich erhöht, da der Austritt von störenden Schwelgasen in den Aufstellraum vermieden wird. Erweitern Sie Ihre Möglichkeiten.
© Foto: Energie-Fachberater.de
Foto: Energie-Fachberater.de
© Foto: Energie-Fachberater.de
Foto: Energie-Fachberater.de

Ein Brennstoff, tausend Möglichkeiten: Heizen mit Holz

Seine zahlreichen Vorteile sorgen dafür, dass der traditionelle Brennstoff Holz auch in der Zeit top-moderner Heizsysteme nicht zum alten Eisen gehört. Vielmehr bietet das Heizen mit Holz zahlreiche Möglichkeiten, Heizkosten zu sparen. Vom Kamin- oder Kachelofen über die Hackschnitzelheizung bis zur Holzpellet-Zentralheizung - der heimische, regenerative Energieträger schont die Umwelt und den Geldbeutel.
Wie für Öl- oder Gasheizungen ist das Energielabel seit Januar 2018 nun auch für Kaminöfen, Pelletöfen, Heiz- und Kamineinsätze Pflicht. Der Aufkleber zeigt die Effizienz industriell gefertigter Heizungen und hilft, verschiedene Geräte einfach miteinander zu vergleichen. Neben Leistung und Preis wird damit auch der Energieverbrauch zum entscheidenden Kaufkriterium.
Wie für Öl- oder Gasheizungen ist das Energielabel seit Januar 2018 nun auch für Kaminöfen, Pelletöfen, Heiz- und Kamineinsätze Pflicht. Der Aufkleber zeigt die Effizienz industriell gefertigter Heizungen und hilft, verschiedene Geräte einfach miteinander zu vergleichen. Neben Leistung und Preis wird damit auch der Energieverbrauch zum entscheidenden Kaufkriterium.

Energielabel jetzt auch für Öfen und Kamine

Wie für Öl- oder Gasheizungen ist das Energielabel seit Januar 2018 nun auch für Kaminöfen, Pelletöfen, Heiz- und Kamineinsätze Pflicht. Der Aufkleber zeigt die Effizienz industriell gefertigter Heizungen und hilft, verschiedene Geräte einfach miteinander zu vergleichen. Neben Leistung und Preis wird damit auch der Energieverbrauch zum entscheidenden Kaufkriterium.
© Foto: HKI Industrieverband Haus-, Heiz- und Küchentechnik e.V.
Foto: HKI Industrieverband Haus-, Heiz- und Küchentechnik e.V.
© Foto: HKI Industrieverband Haus-, Heiz- und Küchentechnik e.V.
Foto: HKI Industrieverband Haus-, Heiz- und Küchentechnik e.V.

Energielabel jetzt auch auf Feuerstätten

Welcher Ofen darf’s denn sein? Auf einen gemütlichen Platz am Feuer wollen viele Bauherren nicht verzichten und so zählt der Kaminofen in vielen Eigenheimen inzwischen zur Grundausstattung. Bei der Auswahl des passenden Ofens bietet künftig das Energielabel Orientierung. Dieses ist seit Anfang 2018 auf Kaminofen, Heizkamin, Kachelofen mit Heizeinsatz und Pelletofen Pflicht.